Datenschutz

Über Ihren Besuch auf unserer Website freuen wir uns sehr. In wie weit und welche personenbezogenen Daten wir verarbeiten finden Sie in den nachfolgenden Abschnitten.

Veantwortlicher

Im Datenschutzrechtlichen Sinne Verantwortlicher für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten ist die im Impressum genannte Stelle.

Beim Besuch der Website verarbeitete personenbezogenen Daten

Beim Aufruf unserer Website verarbeiten wir personenbezogene Daten von Ihnen. Wir verarbeiten diese um Ihnen eine reibungslose Funktion dieser Website zu gewährleisten oder ggf. Ihre Anfrage zu beantworten.

Server log-Files

Der Provider unsere Website verarbeiten und speichert automatisch die nachfolgenden Informationen, die von Ihrem Browser immer an den Server übermittelt werden in sogenannten Server log-Files.

  • das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem,
  • die verwendeten Browsertypen und Versionen,
  • die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (sogenannte Referrer),
  • Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden,
  • das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite,
  • eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse),
  • sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere IT Systeme dienen.

Diese Informationen werden erhoben um die Inhalte dieser Website aus zu liefern, die Sicherheit und Integrität unserer Systeme sicher zu stellen sowie im Fall eines Cyberangriffes diese ab zu wehren und ggf. zur Anzeige zu bringen. Wir erheben diese Daten also auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO in dem berechtigten Interesse, die Funktionalität, Sicherheit und Integrität unserer Website und Systeme zu gewährleisten.

Kontaktformular / E-Mail

Sofern Sie über das Kontaktformular oder per E-Mail mit uns in Kontakt treten. Verwenden wir die von Ihnen zur Verfügung gestellten Informationen und ggf. personenbezogenen Daten um ihre Anfrage zu beantworten. Diese Daten verwenden wir auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, um Ihre Anfrage zu beantworten. Darüber hinaus kommt auch Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage in Betracht, sofern Ihre Anfrage zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen dient. Ihre Anfrage wird automatisch gespeichert z.B. in unserem E-Mail System und nach abschließender Beantwortung Ihrer Anfrage gelöscht, sofern diese nicht für die weitere Erfüllung von Services benötigt werden und keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen dem entgegenstehen.

Webanalyse - Umami

Zu Analyse der Reichweite unserer Website benutzen wir Umami (ehemals Piwik). Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig, deshalb werden keine Informationen auf Ihrem Endgerät (z.B. Cookies) gespeichert werden. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Nutzungsdaten nur anonymisiert. Ein Rückschluss auf Ihre Person ist uns nicht möglich. Darüber hinaus betreiben wir Matomo auf unseren eigenen Servern, daher werden keine Daten an Dritte weitergegeben. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO in dem Berechtigten Interesse, die Website und bereitgestellten Dienste kontinuierlich zu Optimieren.

Webanalyse - Matomo

Zu Analyse der Reichweite unserer Website benutzen Matomo (ehemals Piwik). Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig, deshalb haben wir Matomo so konfiguriert, dass Ihre IP-Adresse ausschließlich gekürzt erfasst wird und keine Informationen auf Ihrem Endgerät (z.B. Cookies) gespeichert werden. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Nutzungsdaten nur anonymisiert. Ein Rückschluss auf Ihre Person ist uns nicht möglich. Darüber hinaus betreiben wir Matomo auf unseren eigenen Servern, daher werden keine Daten an Dritte weitergegeben.

Ihre Rechte

Die DSGVO gewährt Ihnen als betroffene Person bestimmte Rechte bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten. Diese sind:

  • Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO)
    Sie haben das Recht eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im Einzelnen aufgeführten Informationen.
  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)
    Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger Daten zu verlangen.
  • Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)
    Sie haben das Recht, zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im Einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft.
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
    Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z.B. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, für die Dauer der Prüfung durch den Verantwortlichen.
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)
    In bestimmten Fällen, die in Art. 20 DSGVO im Einzelnen aufgeführt sind, haben Sie das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten bzw. die Übermittlung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen.
  • Widerrufsrecht (Art. 7 DSGVO und Art. 21 DSGVO)
    Sofern die Verarbeitung von Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung erfolgt, sind Sie nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO berechtigt, die Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu widerrufen. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen. Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen) oder auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO (Datenverarbeitung zur Wahrung öffentlichen Interesse oder in Ausübung öffentlicher Gewalt) erhoben, steht Ihnen das Recht zu, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die gegenüber Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO)
    Sie haben gem. Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden.
Geltendmachung Ihrer Rechte
Sofern vorstehend nichts anderes beschrieben wurde, wenden Sie sich zur Geltendmachung Ihrer Betroffenenrechte bitte an die im Impressum genannte Stelle.